Cattolica

Cattolica, Badeort in der Provinz von Rimini, auf dem Rand zwischen Romagna und Marche, ist seit dem 19. Jahrhundert als die “Königin der Adria” bekannt. Die glückliche Position der Bai, entlang der sie sich entwickelt, und der Strand mit einem feinen weißen Sand jeden Sommer ziehen Tausenden Touristen an. Drei Sirenen vom Brunnen von Piazza Primo Maggio wenden ihre unwiderstehliche Lockung an und symbolisieren die alte Beziehung mit dem Meer.

Die Restaurierungen, in den letzten Jahren untergenommen, haben groß die touristische Berufung von Cattolica erhöht. Der alte Fischenhafen wird jetzt mit das schöne neue Hafenbecken für Unterhaltungstourismus verbunden.Die meiste sensational Umwandlung hat die ehemalige Küstekolonie der dreißiger Jahre angegangen, die jetzt Parco Le Navi unterbringt, Bestand mit einem hohen kulturellen Wert gehaltet. Innerhalb, das Aquarium von Cattolica mit seinem 50 Exemplare der Haifische.

Im Frühjahr wird die “Königin der Adria” auch die “Königin der Blumen” mit der Messe der Blumen und der Zierpflanzen. Aber es ist am Sommer, daß das kulturelle Leben von Cattolica lebhafter wird. Von Juni bis September Piazza Primo Maggio begrüßt die Touristen mit dem Schauspiel der tanzenden Brunnen, mit Spielen des Lichtes und des Wassers im Zeitmaß einer Musik jede Nacht unterschiedliche. Die Festivals von Rustida mit Brassen und den blauen Fischen der Adria, in diesem Moment auf grossen Grills gekocht und allen angeboten, und die magische Nacht der Venusmuscheln, Juli 30, mit geschmackvollen Rezepten und Geschichten der Fischer, schenken unvergesslichen Aromen und Augenblicke.
Der Windsurf Tag und der faszinierende Feiertag unserer Dame des Meeres, August 26, mit den Feuerwerken und dem Rustida am Hafen, beenden ideal die Jahreszeit von Tourismus.

Der Strand von Cattolica für 2008 wurde mit der prestigevollen Anerkennung der blauen Flagge zugesprochen. Splash! Wir warnen Sie daß es unmöglich war, der Lockung der Sirenen zu trotzen…